Oppositionsparteien in Ungarn schließen Wahlbündnis gegen Orban | ARTE

https://www.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/oppositionsparteien-ungarn-schliessen-wahlbuendnis-gegen-orban

Quelle : http://www.arte.tv

„….Die sechs Parteien erklärten, dass sie eine

gemeinsame Regierung anstrebten, um sich für die „Interessen Ungarns“
einzusetzen. Dem seit zehn Jahren amtierenden Orban und dessen
Fidesz-Partei werfen sie vor, immer autoritärer zu regieren und das Land
von den demokratischen Werten der Europäischen Union wegzusteuern.

Der
rechtsnationalistische Ministerpräsident steht seit Jahren wegen der
Einschränkung von Bürgerrechten, der Unabhängigkeit der Justiz sowie der
Medien- und Meinungsfreiheit in der Kritik. Von einem
Rechtstaatlichkeitsverfahren der EU und mehreren Urteilen des
Europäischen Gerichtshofs ließ er sich nicht beeindrucken..“

Burda-Chef: „Müssen eine eigene digitale Infrastruktur aufbauen“

https://handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/burda-chef-im-interview-paul-bernhard-kallen-wir-muessen-eine-eigene-digitale-infrastruktur-aufbauen/

Quelle : https://handelsblatt.com

„..Der Burda-Chef kritisiert, dass die US-Tech-Konzerne die Spielregeln

diktieren. Er fordert ein Ende der Abhängigkeit und plädiert für eine

digitale Souveränität in Europa…“

Klenk vs. Jeannée: Handelsgericht verurteilt „Krone“-Kolumnisten – Medien – derStandard.at › Etat

https://www.derstandard.at/story/2000119317507/klenk-vs-jeannee-handelsgericht-verurteilt-krone-kolumnist

➡️ es muss schon ein komisches Gefühl für den „Schreiberling“ des österreichischen Boulevard Blattes sein, Klenk journalistisch nicht einmal ansatzweise, „das Wasser reichen zu können“ ❓🙄

„Schuster bleib bei Deinen Leisten“ fällt mir da grundsätzlich ein ….